Rückblick 2020

September und Oktober

Gute Gesundheitsinformationen in Gesunden Gemeinen

Als einer der Schwerpunkte des Jahres 2020 machte das Frauengesundheitszentrum Kärnten, in Kooperation mit dem Gesundheitsland Kärnten, qualitätsgesichertes Wissen und Werkzeuge mit dem Focus auf Frauen- und Gendersensibilität, den Gesunden Gemeinden zugänglich.

Bei zwei Fortbildungsterminen in Spittal an der Drau und Klagenfurt, erfuhren die Teilnehmerinnen was mit Health Literacy (Gesundheitskompetenz) gemeint ist.

Unter Anleitung von Peter Holler BEd, BSc, MA, Referent des Instituts für Gesundheitsförderung und Prävention, lernten die Arbeitskreisleiterinnen und Mitarbeiterinnen der Gesunden Gemeinden gesundheitsbezogene Informationen kritisch zu beurteilen und qualitätsvolle Gesundheitsinformationen zu erkennen.

Bildquellen: © Frauengesundheitszentrum Kärnten

Orientierung für Frauengesundheit

Etwas anders als sonst, aber ebenso herzlich begrüßte Geschäftsführerin Mag.a Regina Steinhauser im Oktober junge Frauen mit diversen Migrationsbiographien, die ihren Pflichtschulabschluss nachholen. Die Exkursion, bei welcher die Frauen die Arbeit des Frauengesundheitszentrum Kärnten kennenlernten, hatte ebenso zum Ziel Hemmschwellen vor der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen abzubauen und zu aktiver Gesundheitsförderung anzuregen.

   

Bildquellen: © Frauengesundheitszentrum Kärnten

Juli

Anstoß für Bewegung von Kopf bis Fuß

Einen abwechslungsreichen Vormittag wurde Müttern und ihren Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren beim Fußballgolf im Juli 2020 geboten. Begleitet von Physiotherapeutin Mag. Katrin Lippitsch konnten die Frauen mit ihren jungen BegleiterInnen ihre koordinativen Fähigkeiten sowie Beweglichkeit und Geschicklichkeit im Freien stärken.

  

Spiel und Spaß – abgerundet durch gesundheitsförderliche Tipps zu Haltung und Bewegungsabläufen.

Bildquellen: © Frauengesundheitszentrum Kärnten